Interessantes aus der Schweizer (Bücher) Welt - Helvetica

Schweizer Weltatlas neu auch interaktiv im Web

Zum 100-jährigen Jubiläum hat der bewährte Schweizer Weltatlas in gedruckter Form nun einen interaktiven "Zwilling" bekommen. Unter der Webadresse http://www.schweizerweltatlas.ch/de/schweizer-weltatlas/3.html   kann der interaktive Webatlas gratis heruntergeladen werden. Er wurde vom Institut für Kartografie (IKA) der ETH Zürich entwickelt und bietet attraktive neue Möglichkeiten.

(18.1.2011)

 

5 Staatsarchive und das Archiv für Zeitgeschichte der ETH ZH sind nun Online

Die Staatsarchive der Kantone Thurgau, St. Gallen, Basel Stadt, Zug und Zürich, sowie das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich sind nun auf der Onlineplattform www.archivesonline.org recherchierbar. Dank der einfachen Handhabung können auch interessierte Laien problemlos nach Akten und Archivalien suchen.

(13.12.2010)

 

Swissbib: Die schweizerische elektronische Bibliothek

Swissbib ist ein Kooperationsprojekt  der Schweizer Universitätsbibliotheken und der Nationalbibliothek (Landesbibliothek) im Rahmen des Innovations- und Kooperationsprojekts der Schweizer Hochschulen E-lib.ch: Elektronische Bibliothek Schweiz.

Swissbib enthält momentan 14 Mio. Datensätze aus 740 Bibliotheken. Folgende Kataloge sind verfügbar: IDS (komplett), RERO (komplett), Landesbibliothek (nur Bibliothekskatalog, ohne Poster und Schweizer Buch) und Sisteme Bibliotecario Ticinese.

Weiter ist auch der Dokumentenserver der Schweizer Universitäten und Digitalisierungsprojekte enthalten: RetroSeals-Artikel.

Hier finden Sie swissbib. Informationen zu E-lib.ch finden Sie hier.

(20.11.2010)


 

Sprint: Das Schweizer Portal für die Recherche im Internet

Hilfreiche Webseite für Internet-Recherchen besonders auch im Bereich Helvetica.

Literatur finden Sie unter: Literatur-Recherche.

(10.10.2010)


 

Interaktiver Staatsatlas der Schweiz

Seit neuestem können viele wichtige Aktivitäten des Staates im Internet studiert werden. BADAC ist der Name des neuen Angebotes welches von der Konferenz der Staatsschreiber und der kantonalen Finanzdirektoren gefördert wurde. Im Vergleich zur Webseite des Bundesamtes für Statistik bietet BADAC auch Interpretationen und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten der Daten an.
BADAC finden Sie unter folgendem Link: Staatsatlas

(25.9.2010)


 

 

Was heisst Helvetica ?

Helvetica ist ein lateinisches Adjektiv im Neutrum Plural, das allgemein verwendet werden kann, um "Schweizerisches" oder "Helvetisches" zu bezeichnen. Im Buch- und Bibliothekswesen sind damit Veröffentlichungen mit einem Bezug zur Schweiz gemeint.

Was ist Helvetica im Sinne des Nationalbibliotheksgesetzes ?

Der Auftrag der NB ist aktuell im Bundesgesetz über die Schweizerische Nationalbibliothek vom 18. Dezember 1992 festgelegt. Artikel 3 dieses Gesetzes umschreibt den Sammelauftrag der NB wie folgt:

„Die Nationalbibliothek sammelt gedruckte oder auf anderen Informationsträgern gespeicherte Informationen, die:
a. in der Schweiz erscheinen;
b. sich auf die Schweiz oder auf Personen mit schweizerischem Bürgerrecht oder Wohnsitz beziehen oder
c. von schweizerischen oder mit der Schweiz verbundenen Autoren oder Autorinnen geschaffen oder mitgestaltet wurden.“

Der Schweizerische Bundesrat hat die Bestimmungen des Gesetzes in der Verordnung über die Schweizerische Nationalbibliothek detaillierter gefasst. In Artikel 2 dieser Verordnung werden Informationsträger, welche die genannten Eigenschaften erfüllen, als Helvetica bezeichnet und die Kriterien für deren Anschaffung präzisiert.

(Quelle: Wikipedia, 16.7.07)